Taufe

Wir feiern Taufe als Zeichen der Zugehörigkeit zu Gott, der jeden Menschen bedingungslos liebt, und zugleich als Akt der offiziellen Aufnahme in die christliche Gemeinschaft.
Das ist in jedem Alter möglich – und geschieht (in aller Regel) nur einmal im Leben. Unterschiedliche Kirchen erkennen die Taufe gegenseitig an.
In der Matthäusgemeinde finden Taufen in der Regel am zweiten Sonntag im Monat (Gottesdienst um 10:00 Uhr) statt. Darüber hinaus gibt es Termine, die sich besonders zur Taufe anbieten, z.B. die Osternacht, oder das große Darmstädter Tauffest am Woog.

Sie möchten sich oder Ihr Kind taufen lassen? Wunderbar!
Wenden Sie sich bezüglich des Termins gern an das Gemeindebüro. Der zuständige Pfarrer wird dann auf Sie zukommen um einen Gesprächstermin zur Vorbereitung der Taufe zu vereinbaren. Dort können alle Fragen und Wünsche in Ruhe besprochen werden. Schön ist es, wenn an dem Gespräch – im Falle einer Kindstaufe – auch Paten und Patinnen teilnehmen können.

Die „Geburtsbescheinigung für religiöse Zwecke“ können Sie nach Möglichkeit bereits zum Gespräch bereithalten, und Patinnen und Paten einen Patenschein aus der jeweiligen Heimatgemeinde.
Wenn Sie möchten können Sie sich im Vorfeld bereits Gedanken über einen möglichen Taufspruch machen (eine Auswahl findet sich z.B. hier) – das kann aber auch gut im Anschluss noch geschehen. Wir beraten Sie gern.

Sie sind gefragt worden Patin oder Pate zu werden? Herzlichen Glückwunsch!
Jemand hat Sie ausgewählt und traut Ihnen zu, auf gute Weise für das eigene Kind da zu sein, auch und gerade als Vorbild im Glauben. Die Patenschaft ist ein offizielles kirchliches „Amt“, das die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche voraussetzt.
Falls die Taufe Ihres Patenkindes nicht in Ihrer eigenen Gemeinde stattfindet, brauchen Sie einen sogenannten Patenschein. Als Mitglied der Matthäsugemeinde wenden Sie sich einfach ans Gemeindebüro, wir stellen Ihnen einen solchen gern – kostenlos – aus.

Sie haben zuerst noch ganz andere Fragen? Nur zu! Wir freuen uns auf Sie.

Weitere Informationen finden Sie sonst auch unter www.ekhn.de/taufe.

Jedes Jahr am 2. Advent feiern wir in einem Familiengottesdienst Tauferinnerung.
Dazu laden wir besonders (schriftlich) all diejenigen ein, die drei Jahre zuvor ihre Taufe gefeiert haben.